Institut

Das ITT stellt sich vor. Unsere Ziele und Aufgaben, aktuelle und ehemalige Mitarbeiter, sowie Auszeichnungen finden Sie hier.

Ziele und Aufgaben

Das ITT vertritt die Fachgebiete Thermodynamik und Thermische Verfahrenstechnik in Forschung und Lehre. Es hat eine Brückenfunktion zwischen Ingenieurwissenschaften und angewandten Naturwissenschaften.

Studierende erhalten am ITT eine fundierte Ausbildung in der Thermodynamik und Thermischen Verfahrenstechnik. Dabei wird ein eingehendes Verständnis der Grundlagen und Arbeitsmethoden vermittelt und der Bezug zur Praxis hergestellt. Ziel ist es, die Studierenden in die Lage zu versetzen, auch anspruchsvolle Aufgaben aus diesen Gebieten, je nach Anforderung selbstständig oder im Team zu lösen.

In der Thermodynamik konzentriert sich das ITT auf die Weiterentwicklung der molekularen Thermodynamik. Ziel ist es, dieses Gebiet für die verfahrenstechnische Praxis zu erschließen.

Die wissenschaftlichen Ergebnisse der Arbeiten am ITT werden in internationalen Zeitschriften veröffentlicht und messen sich an hohen Standards. In Industriekooperationen tritt das ITT als strategischer Partner auf, der seine gesamte Kompetenz zur Erreichung der gemeinsamen Ziele einbringt.

Ihre Ansprechpartner

Joachim Groß
Prof. Dr.-Ing.

Joachim Groß

Institutsleiter, Studiendekan Verfahrenstechnik sowie Chemie- und Bioingenieurwesen

Niels Hansen
apl. Prof. Dr.-Ing. habil.

Niels Hansen

stellv. Institutsleiter

 Sekretariat
 

Sekretariat

Franziska Kirschner – Assistentin der Institusleitung und Studentische Angelegenheiten,

Dr. Elisete Pedrollo – Personal und Finanzen

Zum Seitenanfang